Deutsch English

News _Newsarchiv
Frohes neues Jahr!
Frohes neues Jahr! -

 

Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde!


Das Sportjahr 2016 geht dem Ende zu und es steht an, Bilanz zu ziehen über ein ereignis- wie arbeitsreiches Jahr. 


Insgesamt ist 2016 für Österreichs Fußball „trotzdem“ ein gutes Jahr geworden. Wir können wiederum auf eine geschaffte EM-Qualifikation anstoßen, nämlich auf die erstmalige des Frauen-Nationalteams für die Endrunde der Womens EURO 2017 in Holland. Herzliche Gratulation dazu an Teamchef Dominik Thalhammer und seinem Team – und alles Gute für die Endrunde! Dieser tolle Erfolg ist auch eine eindrucksvolle Bestätigung, dass wir mit der Entwicklung des Frauenfußballs in Österreich den richtigen Weg gehen und damit auch einigen Rückenwind für Österreichs Frauenfußball mitnehmen können.

 

Tolle Erfolge konnten wir auch im Bereich der Nachwuchsnationalteams erzielen. Die U17 und U19-Teams - Mädels wie Burschen - haben die Eliterunden erreicht. Die U17 ist bei der EM in Aserbaidschan ins Viertelfinale vorgestoßen, die U19 war bei der EM-Endrunde in Deutschland, die U17-Mädchen nahmen an der EM-Endrunde in der Slowakei teil und die U21 ist erst im Play-Off für die EM-Teilnahme äußerst unglücklich mit zwei Unentschieden gegen Spanien ausgeschieden. Diese Erfolge unterstreichen, dass wir unserem gesetzten Ziel ein gutes Stück näher gekommen sind: Wir wollen bei allen Endrunden dabei sein – die Nichtqualifikation soll Ausnahme sein.

 

Das „Trotzdem“ ist dem doch enttäuschenden Auftritt unseres Nationalteams bei der EURO geschuldet. Nach der sensationellen Qualifikation war die Begeisterung in Österreich in ungeahnte Sphären gestiegen. Über 60.000 Fans sind zu unseren Spielen nach Frankreich gepilgert und Millionen haben daheim bei TV-Geräten oder bei Public Viewings die Daumen gehalten. Wir haben es aber bei der EURO leider nicht geschafft, auf „Reset“ für die Performance der Quali zu stellen, obwohl wir alle darauf gehofft haben. Die Enttäuschung war riesig und auch der holprige Start in die WM-Qualifikation hat bisher nicht den ersehnten Aufbruch gebracht.

 

Am 24. März 2017 geht es im Ernst Happel-Stadion gegen Moldawien, die erste von sechs Entscheidungen im kommenden Jahr. Wir können und wollen es unbedingt noch schaffen. Nicht mit dem Blick zurück, sondern mit konsequenter Arbeit, neuem Selbstvertrauen und dem bewährten Teamgeist, der uns auch vielleicht das Spielglück wieder zurückbringen sollte. Die Fans unseres Nationalteams werden wieder voll dabei sein und uns mit allen Kräften unterstützen. Vielen Dank für die Treue!

 

Ich möchte aber auch all jenen danken, die unermüdlich für den Fußball tätig sind. Dazu gehören meine Kollegen im ÖFB-Präsidium, alle Mitglieder des ÖFB, das gesamte Schiedsrichterwesen, die Vertreter der Medien und letztendlich auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ÖFB.

 

Ich wünsche Ihnen angenehme und erholsame Tage im Kreise Ihrer Liebsten und einen guten Rutsch in ein gesundes, erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr 2017!

 

Dr. Leo Windtner, ÖFB-Präsident

 

PS: Die ÖFB-Geschäftsstelle ist von 24. Dezember bis 1. Jänner geschlossen. Ab 2. Jänner sind wir gerne wieder für Sie erreichbar. 


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht