Deutsch English
Achtelfinale komplettiert

Alle Spiele der 2. Runde im Samsung Cup gespielt

Achtelfinale komplettiert - Alle Spiele der 2. Runde im Samsung Cup gespielt

 

Die 2. Runde im Samsung Cup wurde am Mittwoch, 21. September, mit sieben Spielen abgeschlossen. Am 2. Tag waren durchwegs die Top Klubs der tipico Bundesliga im Einsatz. In Ebreichsdorf gab es gleich die erste große Überraschung dieser Runde. Der Regionalligist eliminierte den SCR Altach mit 3:0 und zog ins Achtelfinale des Samsung Cup ein. Die drei Treffer fielen bereits in der ersten Halbzeit.

 

Die zweite Überraschung lieferte des SV Licht Loidl Lafnitz durch einen 4:3-Erfolg im Elfmeterschießen gegen SV Mattersburg. In den 90 Minuten und nach der Verlängerung fielen keine Tore.

 

Der Rekordmeister SK Rapid Wien hatte gegen Leobendorf in Dornbach am Sportklub Platz beim PULS 4 Live Spiel einige Mühe und schaffte einen Arbeitssieg. Nach einem 0:0-Pausenstand sorgte Schösswendter in der 50. Minute für den erlösenden Siegtreffer.

 

Keine Mühe hatte der SK Puntigamer Sturm Graz in Bad Wimsbach. Nach einer 1:0-Pausenführung stiegen die Steirer völlig verdient mit einem Gesamtscore von 5:0 in das Achtelfinale auf.

 

Acht Tore fielen beim Spiel zwischen SC Mannsdorf gegen FC Red Bull Salzburg. Sechs Tore sahen die Besucher schon in der ersten Halbzeit, fünf für die Salzburger, eines für die Mannsdorfer. Endstand 1:7 für den Titelverteidiger aus Salzburg.

 

Souverän gelang dem FC Admira Wacker Mödling gegen SC Vinea Ritzing der Aufstieg ins Achtelfinale im Samsung Cup. Die Südstädter siegten verdient mit 3:1, dreifacher Torschütze war Christoph Monschein.

 

Rund 3.200 Besucher sahen das kleine Wiener Derby zwischen der Vienna und FK Austria Wien. Die Döblinger gingen in Halbzeit eins mit 1:0 in Führung, ehe Kayode in Hälfte zwei der Ausgleichstreffer gelang. Beide Teams hatten Chancen in einem interessanten und kurzweiligen Cupschlager. Erst in der Verlängerung fixierten Kayode und Tajouri den 3:1-Erfolg und den Aufstieg ins Achtelfinale im Samsung Cup.

 

 

Die Spiele am Mittwoch, 21. September 2016:

SV Haas Leobendorf - SK Rapid Wien 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Christoph Schösswendter (50.)

 

SK Bad Wimsbach - SK Puntigamer Sturm Graz 0:5 (0:1)
Tore: 0:1 Christian Schoissengeyr (29.), 0:2 Christian Dobras (57.), 0:3 Valentin Kronberger/Eigentor (70.), 0:4 Roman Kienast (79.), 0:5 Deni Alar (89.)

 

ASK Ebreichsdorf - Cashpoint SCR Altach 3:0 (3:0)
Tore: 1:0 Sebastian Bauer (5.), 2:0  Christopher Pinter (19.), 3:0 Marjan Markic (28.)

SC Mannsdorf - FC Red Bull Salzburg 1:7 (1:5)
Tore: 0:1 Marc Rzatkowski (2.), 0:2 Asger Sörensen (20.), 0:3 Hee Chan Hwang (23.), 1:3 Ignacio Diaz-Casanova Montenegro (25.), 1:4 Stefan Lainer (36.), 1:5 Munas Dabbur (42.), 1:6 Munas Dabbur (85.), 1:7 Reinhold Yabo (91.)

 

SV Licht Loidl Lafnitz - SV Bauwelt Koch Mattersburg 4:3 i.E. (0:0, 0:0)

 

SC Vinea Ritzing - FC Admira Wacker Mödling 1:3 (1:2)
Tore: 0:1 Christoph Monschein (3.), 0:2 Christoph Monschein (17.), 1:2 Philip Plank (40.), 1:3 Christoph Monschein (63.)

 

First Vienna FC - FK Austria Wien 1:3 i.V. (1:1, 1:0)
Tor: 1:0 Jannik Schibany (34.), 1:1 Larry Kayode (56.), 1:2 Larry Kayode (108.), 1:3 Ismael Tajouri (117.)

 

 

Die Spiele am Dienstag, 20. September 2016:

SC Eglo Schwaz – FAC 0:1 (0:1)
Tor: Adrian Grbic (27.)

 

FC Eurotours Kitzbühel - BW Linz 1:2 (0:1) 
Tore: 0:1 Darijo Pecirep (21.), 1:1 Tom Richards (50.), 1:2 Christian Falk (81.)

 

SC Copacabana Kalsdorf - LASK Linz 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 Rene Gartler (4.), 1:1 Jan Ulrich (61.), 1:2 David Immanuel Otter/Eigentor (77.)

 

SKN St. Pölten - SV Guntamatic Ried 2:1 (2:0)
Tore: 1:0 Daniel Lucas Segovia (13.), 2:0 Alhassane Keita (40.), 2:1 Thomas Fröschl (49.)

 

Union Raiffeisen Gurten – KSV 1919 2:4 (1:0)
Tore: 1:0 Sebastian Zirnitzer (36.), 1:1  Simon Schnaitter/Eigentor (52.) 1:2 Dominik Frieser (57.), 2:2 Martin Feichtinger (73.), 2:3 Maximilian Ritscher (81.), 2:4 Sergi Arimany (87.)

 

SV Grödig - SV Horn 4:2 i.E., 2:2 n.V. (1:1, 0:0)
Tore: 1:0 Julian Feiser (55.), 1:1 Nicolas Orsini  (93.), 2:1 Leonardo Lukacevic (96.), 2:2 Aleksandar Djordjevic (101.)

 

TSV Prolactal Hartberg - WSG Swarovski Wattens 4:5 i.E., 1:1 n.V. (1:1, 1:0)
Tore: 1:0 Dario Tadic/Elfer (29.), 1:1 Milan Jurdik (51.)

 

Union TTI St. Florian - SC Wiener Neustadt 0:3 n.V. (0:0, 0:0)
Tore: 0:1 Mario Stefel (105.), 0:2 Bernd Gschweidl (119.), 0:3 Mario Stefel (120.)

 

SKU Ertl-Glas Amstetten - SC Austria Lustenau 3:2 i.E., 2:2 n.V. (2:2, 1:1)
Tore: 0:1 Peter Haring (11.), 1:1 Markus Keusch (13.), 1:2 Raphael Dwamena (81.), 2:2 Patrick Lachmayr (90+3)

 

 

Die Spiele im Samsung Cup Achtelfinale finden am 25. und 26. Oktober 2016 statt, die Auslosung erfolgt am kommenden Sonntag live auf ORF1 in der Sendung Sport am Sonntag.


Die 16 Klubs im Samsung Cup Achtelfinale:


tipico Bundesliga:
FC Admira Wacker Mödling, FC Red Bull Salzburg, FK Austria Wien, SK Puntigamer Sturm Graz, SK Rapid Wien, SKN St.Pölten

Sky Go Erste Liga:
Blau Weiß Linz, FAC, LASK Linz, KSV 1919, SC Wiener Neustadt, WSG Swarovski Wattens

Amateurklubs:
ASK Ebreichsdorf, SK Ertl-Glas Amstetten, SV Grödig, SV Licht Loidl Lafnitz


Die weiteren Termine im Samsung Cup:

4. Runde (1/4 Finale): 4. / 5. April 2017
5. Runde (1/2 Finale): 25. / 26. April 2017
6. Runde (Finale): 1. Juni 2017


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht