Deutsch English
Auswärtssieg in Moskau

Das ÖFB-Team schlägt Russland mit 1:0

Auswärtssieg in Moskau - Das ÖFB-Team schlägt Russland mit 1:0

Das österreichische Nationalteam feiert am sechsten Spieltag der Qualifikation für die UEFA EURO 2016 einen wichtigen Auswärtssieg. Die ÖFB-Auswahl bezwingt Russland in der Otkrytije Arena von Moskau durch einen Treffer von Marc Janko mit 1:0 und kommt der Teilnahme an der Europameisterschaft in Frankreich immer näher.

 

Österreich startete selbstbewusst und war von Beginn an die bessere Mannschaft. Bereits in der 10. Spielminute hatte Martin Harnik die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am ausgezeichneten Torwart der Hausherren, Igor Akinfeev. Das ÖFB-Team blieb in weiterer Folge die bessere Mannschaft und kontrollierte die Partie. Die Russen kamen durch Igor Shatov (28.) zu ihrer besten Gelegenheit in der ersten Halbzeit. Der Außenstürmer prüfte nach einem Konter Torhüter Robert Almer von der Strafraumgrenze, der sich mit einer Glanztat auszeichnen konnte.

 

In der 33. Minute startete Österreich einen Angriff über die rechte Seite. Die Hereingabe von Harnik in den Rückraum kam zu Zlatko Junuzovic, dessen abgeblockter Schuss bei Marc Janko landete, der per Fallrückzieher das 0:1 erzielte. Nur wenige Augenblicke später hatte Julian Baumgartlinger nach Zuspiel von Junuzovic die große Chance auf das 0:2, doch sein Heber über Akinfeev landete wenige Zentimeter neben dem Tor.

 

In der zweiten Halbzeit legten die Hausherren einen Gang zu und kamen zu einigen guten Gelegenheiten, scheiterten jedoch immer wieder an Österreichs überragender Nummer Eins, Robert Almer. Der Schlussmann konnte sich bei zwei Kopfbällen von Dmitri Kombarow (53.) und Alexej Mirantschuk (54.) sowie einem Schuss von Juri Shirkow auszeichnen. Die beste Chance für Österreich im zweiten Durchgang hatte der eingewechselte Marcel Sabitzer, der an Akinfeev scheiterte.

 

Österreich hält nach sechs Spieltagen in der EM-Qualifikation bei sechszehn Punkten und führt die Tabelle der Gruppe G mit sieben Zählern Vorsprung auf Schweden, das in der Abendpartie nachlegen kann, an. Am 5. September 2015 trifft das Nationalteam im Ernst-Happel-Stadion auf Moldawien.

 

Russland – Österreich 0:1 (0:1)
Moskau, Otkrytije-Arena
35.000 Zuseher

 

ÖFB-Tor: Janko (33.)

 

Österreich spielte mit: Almer – Klein, Hinteregger, Dragovic, Fuchs – Baumgartlinger, Ilsanker – Harnik (65. Sabitzer), Junuzovic (87. Prödl), Arnautovic – Janko (76. Okotie)

 


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht