Deutsch English
Paarungen der 2. Runde stehen fest

Dominik Thalhammer zog Paarungen im UNIQA ÖFB Cup

Paarungen der 2. Runde stehen fest - Dominik Thalhammer zog Paarungen im UNIQA ÖFB Cup


Am heutigen Dienstag, 8. August 2017, fand die Auslosung zur 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup statt.

ÖFB Frauen-Teamchef Dominik Thalhammer zog folgende Paarungen:

 

FC Jerich International Gleisdorf 09 - RZ Pellets WAC

SC/ESV Parndorf - SV Bauwelt Koch Mattersburg

Sportunion Volksbank Vöcklamarkt - FK Austria Wien

SKU Ertl Glas Amstetten - FC Wacker Innsbruck

SC Neusiedl am See 1919 - SV Guntamatic Ried

SV Horn - TSV Prolactal Hartberg

ASK Elektra - SK Rapid

SV Wimpassing - FC Blau Weiß Linz

SK Austria Klagenfurt - KSV 1919

ASK-BSC Bruck/Leitha - FC Red Bull Salzburg

TUS Bad Gleichenberg - FC Flyeralarm Admira Wacker Mödling

Union Raiffeisen Gurten - Cashpoint SCR Altach

USK Anif - SK Puntigamer Sturm Graz

ASKÖ Oedt - SC Austria Lustenau

SV Grödig - LASK

Union T.T.I. St. Florian - SC Elin Weiz

 

Spieltermin für die 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup ist 19. und 20. September 2017.


------------------------------------

Am morgigen Dienstag, 8. August 2017, findet ab 20.15 Uhr die Auslosung zur 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup statt. ÖFB Frauen-Teamchef Dominik Thalhammer wird die Ziehung vornehmen, ORFeins überträgt die Auslosung vor dem UEFA Superpokal-Spiel Real Madrid – Manchester United LIVE im TV.


Jene 32 Vereine, die am 19. und 20. September in der 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup antreten, setzen sich aus 9 Bundesligavereinen, 6 Erste Liga Klubs und 17 Vereinen der Landesverbände zusammen. In der 1.UNIQA ÖFB Cup Runde mussten sich mit SKN St. Pölten, WSG Swarovski Wattens, FAC Wien und SC Wr. Neustadt bereits vier Bundesliga-Vereine aus dem heimischen Cup-Bewerb verabschieden.

 

Für die Ziehung der 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup ergeben sich folgende Lostöpfe:

 

Topf A (17 Vereine der Landesverbände):

BFV (3): SC/ESV Parndorf, SV Wimpassing, SC Neusiedl am See 1919

KFV (1): SK Austria Klagenfurt

NÖFV (3): SV Horn, SKU Ertl Glas Amstetten, ASK-BSC Bruck/Leitha

OÖFV (4): ASKÖ Oedt, Sportunion Volksbank Vöcklamarkt, Union Raiffeisen Gurten, Union T.T.I. St. Florian

SFV (2): SV Grödig, USK Anif

STFV (3): TUS Bad Gleichenberg, FC Jerich International Gleisdorf 09, SC Elin Weiz

WFV (1): ASK Elektra

 

Topf B (15 Vereine der beiden höchsten österreichischen Spielklassen):

tipico Bundesliga (9): FC Red Bull Salzburg, FK Austria Wien, SK Puntigamer Sturm Graz, Cashpoint SCR Altach, SK Rapid, FC Flyeralarm Admira Wacker Mödling, SV Bauwelt Koch Mattersburg, RZ Pellets WAC, LASK

sky go Erste Liga (6): SV Guntamatic Ried, FC Wacker Innsbruck, SC Austria Lustenau, KSV 1919, FC Blau Weiß Linz, TSV Prolactal Hartberg

 

Die Zusammensetzung der Töpfe ergibt 15 Duelle zwischen Teams aus den Landesverbänden mit Bundesliga-Vereinen sowie ein Duell zweier Landesverbands-Vereine. Jene 15 Vereine aus den Landesverbänden, die auf ein Bundesliga-Team treffen, haben jeweils Heimrecht bei ihrem Zweitrundenduell. In der Spielpaarung zwischen den beiden Landesverbands-Vereinen hat die erstgezogene Mannschaft Heimrecht.


In der 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup wird an jeden Heimverein eine Prämie in Höhe von € 3.500,- ausgeschüttet. Jeder Gastverein erhält eine Prämie in Höhe von € 6.500,-.

 


Die Spieltermine im UNIQA ÖFB Cup:

2. Runde: 19./20. September 2017

3. Runde: 24./25. Oktober 2017

Viertelfinale: 27./28. Februar 2018

Semifinale: 17./18. April 2018

Finale: 1. Mai 2018, in Klagenfurt


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht