Deutsch English
U16 mit 3:3 im 2. Test gegen Ungarn

Erfolgreiche Testspiele für Nachwuchs-Nationalteam

U16 mit 3:3 im 2. Test gegen Ungarn - Erfolgreiche Testspiele für Nachwuchs-Nationalteam


Im zweiten Test trennt das heimische U16-Nationalteam (JG 2002) gegen Ungarn mit einem 3:3 Unentschieden.

Das österreichische Team geht bereits in der 11. Minute durch Julian Selmeister mit 1:0 in Führung. Deniz Pehlivan erhöht für die heimische Auswahl in der 23. Spielminute auf 2:0, ehe Johannes Geppner nur vier Minuten später das 3:0 erzielt. Direkt mit Wiederanstoß verkürzte Andreas Nemeth durch einen direkten Corner für die Gastgeber auf 1:3. Csaba Mester trifft in der 37. Spielminute nach einem Fehler in der österreichischen Defensive zum 2:3 Pausenstand. David Laszlo nutzt eine Unaufmerksamkeit in der Verteidigung der Österreicher und erzielt in der 63. Spielminute das Tor zum 3:3 Endstand.

Manfred Zsak zum Spiel: Es war eine komische Partie. Wir sind schnell, fast zu schnell für uns selbst, mit 3:0 in Führung gegangen und haben uns dann die Tore zum Ausgleich durch Eigenfehler selbst geschossen.Das Spiel war nicht so gut wie jenes vor zwei Tagen, aber im Großen und Ganzen bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft bei diesen beiden Tests gegen Ungarn zufrieden."

 

Der U16-Teamchef nutzte dieses freundschaftliche Länderspiel und brachte zu Beginn bzw. im Laufe der zweiten Halbzeit insgesamt fünf neue Spieler. Auch die Ungarn wechselte nach der 1. Halbzeit kräftig durch und tauschte insgesamt achtmal. 


Ungarn – Österreich 3:3 (2:3)

Telki (HUN)

Tore: 0:1 Selmeister (11.), 0:2 Pehlivan (23.), 0:3 Geppner (27.); 1:3 Nemeth (28.), 2:3 Mester (37.), 3:3 Laszlo (63.)



------------------------

Das U16-Nationalteam des Jahrgangs 2002 feierte im ersten von zwei freundschaftlichen Länderspielen auswärts einen 5:0 (2:0)-Kantersieg gegen Ungarn.

 

Die Auswahl von Manfred Zsak ging durch Matthias Braunöder in der 26. Minute in Führung, Marko Dijakovic stellte den 2:0-Pausenstand her (39.).

Nach Seitenwechsel machte Deniz Pehlivan mit dem 3:0 alles klar (64.). Bernhard Zimmermann und Kapitän Nicolas Zdichynec fixierten den 5:0-Erfolg.

"Es war ein unerwartet hoher, aber sehr verdienter Sieg. Meine Mannschaft hat die Partie dominiert und den Gegnern durch Pressing große Probleme bereitet. Nach der Pause hat Ungarn mehr riskiert, aber wir haben es trocken zu Ende gespielt und unsere Chancen verwertet. Das haben wir in der Vergangenheit nicht immer getan. Der Erfolg geht auch in dieser Höhe in Ordnung",
so Teamchef Manfred Zsak.

Am Donnerstag um 11 Uhr steht in Telki die zweite Begegnung zwischen beiden Teams auf dem Programm.

Ungarn  - Österreich 0:5 (0:2)
Telki (HUN)

Tore: Braunöder (26.), Dijakovic (39.), Pehlivan (64.), Zimmermann (66.), Zdichynec (77.)


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht