Deutsch English
Titelverteidigung im ÖFB Ladies Cup

FSK Simacek St. Pölten-Spratzern gewinnt ÖFB Ladies Cup Finale 2016

Titelverteidigung im ÖFB Ladies Cup - FSK Simacek St. Pölten-Spratzern gewinnt ÖFB Ladies Cup Finale 2016

 

FSK Simacek St. Pölten-Spratzern kann das 42. ÖFB Ladies Cup Finale, das am 22. Mai 2016, 16.00 Uhr, im Ertl- Glas-Stadion, in Amstetten, ausgetragen wurde, für sich entscheiden. Die Spielerinnen aus der niederösterreichischen Landeshauptstadt gewinnen durch ein Tor von Fanni Vago gegen den NÖSV Neuglengbach.

 

Das Finale 2016 versprach bereits vor Anpfiff viel Spannung und Dramatik, denn Neulengbach und Spratzern standen sich bereits in den vergangenen drei Saisonen im Finale des ÖFB Ladies Cup gegenüber.

 

Beide Mannschaften versuchen durch eine gesicherte Defensive schnell ins Spiel zu finden. Die erste Chance im Spiel hat NÖSV Neulengbach durch einen Kopfball an die Latte von Valentina Schwarzlmüller in der 9. Minute. In der 15. Spielminute prüft Carina Mahr von Titelverteidiger FSK Simacek St. Pölten- Spratzern erstmals Neulengbach-Schlussfrau Melissa Abiral mit einem Schuss ins kurze Eck. Nach einer Trinkpause nach 25 Minuten findet FSK Simacek St. Pölten- Spratzern besser ins Spiel und kommt einige Male gefährlich vor das gegnerische Tor.

 

NÖSV Neulengbach kommt nach der Halbzeitpause stark aus der Kabine zurück und hat in der 50. Spielminute durch Katharina Aufhauser eine weitere gute Torchance. Auch der Konkurrent aus der Landeshauptstadt kommt durch Fanni Vago und Mateja Zver in der ersten Minuten der zweiten Spielzeit gefährlich vor das gegnerische Tor.

 

In der 83. Minute hat abermals Fanni Vago die Chance auf das 1:0. Aus kurzer Distanz schießt sie den Ball jedoch über das Tor. Eine Minute später macht sie es besser und kann zum spielentscheidenden 1:0 verwandeln.

Der FSK Simacek St. Pölten-Spratzern kann sich den 4. Titel im ÖFB Ladies Cup sichern.

 

Die Startaufstellungen im 42. Ladies Cup Finale:

 

FSK Simacek St. Pölten Spratzern: Jasmin Krejc – Gina Babicky – Jennifer Pöltl – Fanni Vago – Nadine Prohaska – Alexandra Biroova – Lilla Sipos – Carina Mahr – Julia Tabotta – Jasmin Eder – Barbara Dunst

 

NÖSV Neulengbach: Melissa Abiral – Sarah Wronski – Nicole Sauer – Katharina Aufhauser – Julia Hickelsberger – Katja Trödthandl – Nicole Konrath – Jennifer Klein – Valentina Schwarzlmüller – Besijana Pireci – Sandrine Sobotka


Das Finale im Überblick:

FSK Simacek St. Pölten Spratzern – NÖSV Neulengbach
22. Mai 2016, 16.00 Uhr
800 Zuschauer, Ertl Glas Stadion, Amstetten
Tore: 1:0 Fanni Vago
Schiedsrichterbesetzung: Ing. Michaela Fritz, Maria Ennsgraber, Barbara Wenigwieser, Marina Aufschnaiter


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht