Deutsch English

Presse/Medienservice _Mediainfos
ÖFB MediaInfo 182/2017: U21-Nationalteam mit Remis gegen Kroatien

Hartberg, 4. September 2017


Nach dem 2:2-Remis gegen Finnland am Freitag bleibt das U21-Nationalteam auch im zweiten Testspiel gegen Kroatien ungeschlagen. In Hartberg trennte man sich 1:1 (1:0).

Arnel Jakupovic brachte die Mannschaft von Teamchef Werner Gregoritsch nach einer missglückten Abwehraktion schon nach 14 Sekunden in Führung. Österreich trat in der ersten Halbzeit sehr dominant auf und erspielte sich einige Möglichkeiten. Nach der Pause wurde Kroatien stärker und kam durch einen Freistoß von Ante Coric zum 1:1-Ausgleich (65.). Dominik Baumgartner hatte noch die große Chance auf das 2:1, konnte den Ball aus kurzer Distanz jedoch nicht im Tor unterbringen (70.).

"Wir haben sehr gut begonnen und Chancen herausgespielt. Dann ist Kroatien aufgekommen. Sie sind eine technisch sehr starke Mannschaft, der man keine Räume lassen darf. Es war heute nicht leicht, schlussendlich ist es ein gerechtes Unentschieden", so U21-Teamchef Werner Gregoritsch, dessen etatmäßiger Kapitän Philipp Lienhart ins Nationalteam nachnominiert wurde.

"Dass der ersten Schuss gleich reingeht war wichtig. Viel wichtiger ist aber, dass wir gezeigt haben, dass wir Fußball spielen können. Wir können mit unserer Leistung zufrieden sein", gab Torschütze Arnel Jakupovic zu Protokoll.

"Wir hatten die besseren Chancen. Man hat gesehen, dass Kroatien eine starke Mannschaft ist. In der ersten Halbzeit waren wir besser, in der zweiten Hälfte haben die Kroaten viel riskiert", meinte Dominik Baumgartner.

 

Im Oktober geht es für das U21-Nationalteam im Rahmen der EM-Qualifikation auswärts gegen Russland und Armenien. Die Auftaktpartie gegen Gibraltar im Juni gewann Österreich mit 3:0.

 

Österreich – Kroatien 1:1 (1:0)
Hartberg

Tore: Jakupovic (1.); Coric (65.)

Österreich spielte mit:
Hadzikic (46. Gartler); Gluhakovic, Maranda, Baumgartner, Ullmann (87. Lercher); Rabitsch (54. Maresic), Lovric; Schmidt (46. Grbic), Prokop (66. Seidl), Honsak (46. Friedl); Jakupovic (66. Kvasina)


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht