Deutsch English
Österreich besiegt Albanien

ÖFB-Auswahl feiert 2:1-Erfolg gegen EM-Teilnehmer

Österreich besiegt Albanien - ÖFB-Auswahl feiert 2:1-Erfolg gegen EM-Teilnehmer

 

Das ÖFB-Team feierte am Karsamstag einen Sieg im freundschaftlichen Raiffeisen-Länderspiel gegen Albanien. Die Auswahl von Marcel Koller setzte sich im mit 28.600 Besuchern gefüllten Ernst-Happel-Stadion mit 2:1 (2:0) durch.

 

Österreich übernahm mit dem Anpfiff das Kommando und kam früh zum ersten Treffer. In der 6. Spielminute eroberte Julian Baumgartlinger den Ball im Mittelfeld und leitete das Spielgerät zu Zlatko Junuzovic weiter, der ohne zu zögern auf Marc Janko spielte. Der Legionär vom FC Basel blieb zunächst an einem Verteidiger hängen, konnte jedoch den Abpraller sehenswert zum Führungstreffer verwerten. Die Mannschaft von Teamchef Marcel Koller blieb die dominierende Mannschaft und belohnte sich sieben Minuten später mit dem 2:0. Martin Harnik (13.) kam nach einem Abstoß von Robert Almer ungestört zum Abschluss. Der Flügelstürmer vom VfB Stuttgart ließ sich diese Chance nicht entgehen. Die Gäste wurden in der ersten Halbzeit nur selten gefährlich. Nach einem Eckball landete ein Kopfball von Bekim Balaj (22.) direkt in den Händen von Österreichs Schlussmann Robert Almer.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel. Angetrieben von zahlreichen albanischen Anhängern gelang Ermir Lenjani (47.) kurz nach der Pause der Anschlusstreffer. In der 56. Minute hatte Österreich die erste große Möglichkeit in der zweiten Halbzeit. Marko Arnautovic setzte sich auf der linken Seite durch und spielte den Ball ideal zur Mitte, doch Junuzovic gelang es nicht das Spielgerät im gegnerischen Netz unterzubringen. Auf der Gegenseite kam Lorik Cana nach einer Hereingabe von rechts ungehindert zum Abschluss. In der Schlussphase schwächte sich Albanien selbst. Nach einem Foul an Aleksander Dragovic kassierte der bereits vorbestrafte Kace (77.) die Gelb-Rote Karte. In weiterer Folge verwaltete Österreich den Vorsprung. Erst in der Nachspielzeit kamen die Gastgeber zu einer weiteren guten Chance. Der eingewechselte Guido Burgstaller hatte das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte aber an Torwart Etrit Berisha.

 

Bereits am Dienstag bestreitet das ÖFB-Nationalteam das freundschaftliche Raiffeisen-Länderspiel und trifft im Wiener Ernst-Happel-Stadion auf die Türkei.

 

Österreich – Albanien 2:1 (2:0)
Wien, Ernst-Happel-Stadion
28.600 Zuseher

 

ÖFB-Tore:  Janko (6.), Harnik (13.)


Österreich spielte mit:
 Almer – Klein, Hinteregger (46.Wimmer), Dragovic, Fuchs (46.Suttner) – Baumgartlinger (76. Ilsanker), Alaba (87. Schöpf) – Harnik, Junuzovic, Arnautovic (87. Burgstaller) – Janko (79. Okotie)

 

Marc Janko: „Wir wollten Albanien von Beginn an unter Druck setzen und das haben wir denke ich geschafft. In der zweiten Halbzeit waren wir zu passiv. Aber am Ende zählt nur der Sieg.“

 

Marcel Koller: "Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir zu hektisch. Es war nicht alles glänzend, aber solche Spiele gibt es. Lieber jetzt als bei der Euro."


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht