Deutsch English
Frauen-U19: Niederlage gegen Schottland

ÖFB-Auswahl muss sich in Gerasdorf 4:5 geschlagen geben

Frauen-U19: Niederlage gegen Schottland - ÖFB-Auswahl muss sich in Gerasdorf 4:5 geschlagen geben

 

Im April musste die ÖFB-Auswahl im Rahmen der EM-Eliterunde gegen Schottland mit einem 4:0 chancenlos das Feld räumen. Daher wollte sich das Team von Irene Fuhrmann in diesem freundschaftlichen Aufeinandertreffen vor heimischem Publikum deutlich steigern, was streckenweise sehr gut gelungen ist.


In der ersten Halbzeit fanden die Österreicherinnen schwer ins Spiel. Schottland diktierte das Tempo, während die heimische Elf in der Defensive mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatte. Einer entschlossenen Einzelaktion von Tina Charwat war es zu verdanken, den 0:1 Rückstand aufzuholen.

 

Nach der Pause und zwei Umstellungen, konnte das Frauen U19-Nationalteam mehr Druck ausüben und in Führung gehen. Nicole Bauer spielte einen idealen Pass auf die freistehenden Valentina Schwarzlmüller, die diesen routiniert versenkte. Auch die Vorarbeit zum 3:1 durch Nicole Billa steuerte die Spielerin von ASK Erlaa bei. In der 72. Minute fiel das 4:1 nach einem Eckball, den Franziska Sottner per Kopf verwandeln konnte. Das Spiel schien entschieden, doch die Schottinnen ließen sich nicht entmutigen und stellten auf 4:2. Das war der entscheidende Wendepunkt: Nach einem Abspielfehler erhöhte Schottland eiskalt auf 4:3. Die 90. Minute war angebrochen, doch die Schiedsrichterin zeigte aufgrund der vielen Wechsel beider Teams vier Minuten Nachspielzeit an, in der die ÖFB-Elf nach individuellen Fehlern zwei weitere Gegentreffer hinnehmen mußten.

 

Teamchefin Irene Fuhrmann:

„Der Spielverlauf hat für uns gesprochen, wir hätten den 4:1 Vorsprung nicht mehr aus der Hand geben dürfen. Es ist eine bittere Erfahrung für die Spielerinnen, individuelle Fehler wurden von einem Klasseteam eiskalt ausgenützt. Dennoch bin ich stolz auf die Spielerinnen, wir haben als Team einen riesen Schritt gemacht! An dieser Stelle möchte ich mich, bei dem Veranstalterverein für die Organisation und bei den Fans für die tolle Unterstützung bedanken.“


Österreich - Schottland 4:5 (1:1)
Gerasdorf

 

Tore für Österreich:

Charwat (37.), Schwarzmüller (53.), Billa (62.), Sottner (72.)

 

Österreich spielte mit:
Pal; Hasler (Kohn 65.), Charwat, Krammer (Ehold 70.), Mahr; Gatea (Kuba 46.), Wasser (Bauer 46.), Maierhofer, Sottner; Billa (K), Schwarzlmüller (Starchl 83.)

 

Teamchefin Irene Fuhrmann hat folgenden Kader nominiert:

BAUER Nicole (ASK Erlaa Mc Donalds), BILLA Nicole (FSK Simacek St. Pölten-Spratzern), CHARWAT Tina (USC Landhaus), EHOLD Lisa (USC Landhaus), GATEA Jelena (FC Bayern München II), HASLER Maria (Wacker Innsbruck), KOHN Mona-Sophie (FSK Simacek St. Pölten-Spratzern), KRAMMER Simone (Union Kleinmünchen), KUBA Anna (NÖ-SV Neulengbach Pflegeheim Beer), MAHR Carina (FSK Simacek St. Pölten-Spratzern), MAIERHOFER Sophie (McDonalds LUV Graz), PAL Jasmin (Wacker Innsbruck), RIEGER Angelina (SG FC Bergheim/USK Hof), SCHWARZLMÜLLER Valentina (Wacker Innsbruck), SOTTNER Franziska (USC Landhaus), STARCHL Jessica (McDonalds LUV Graz), WASSER Claudia (NÖ-SV Neulengbach Pflegeheim Beer); WURZINGER Irina (Mc Donalds LUV Graz)


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht