Deutsch English
Österreich unterliegt den Niederlanden

ÖFB-Auswahl verliert im letzten Test vor der UEFA EURO 2016 mit 0:2

Österreich unterliegt den Niederlanden - ÖFB-Auswahl verliert im letzten Test vor der UEFA EURO 2016 mit 0:2

Österreich muss im letzten Testspiel vor der UEFA Euro 2016 eine Niederlage hinnehmen. Die Auswahl von Teamchef Marcel Koller verliert das Burgenland-Länderspiel am Samstagabend im ausverkauften Ernst-Happel-Stadion gegen die Niederlande mit 0:2 (0:1).

 

Das ÖFB-Nationalteam begann mit viel Schwung und kam in der dritten Minute durch einen sehenswerten Fallrückzieher von Marko Arnautovic zur ersten guten Chance. Wenig später sorgte Vincent Janssen (9.) für einen Schock. Der Stürmer brachte die Gäste mit der ersten Gelegenheit per Kopfball in Führung.

 

Österreich zeigte sich durch den Gegentreffer unbeeindruckt und übernahm die Kontrolle über die Partei. In der 12. Spielminute hatten die Fans den Torschrei gleich zwei Mal auf den Lippen. Nach Zuspiel von David Alaba kam Zlatko Junuzovic zum Abschluss, doch Torwart Jeroen Zoet konnte sich mit einer Glanzparade auszeichnen. Der Nachschuss von Marc Janko landete zudem im Außennetz.

 

Die ÖFB-Auswahl blieb weiterhin das gefährlichere Team, doch der letzte Pass wollte nicht ankommen. Immer wieder gelang es der niederländischen Hintermannschaft die Schüsse der Gastgeber abzublocken. In der 34. Minute hatte Österreich das Glück auf seiner Seite, als ein Schuss von Quincy Promes abgefälscht an der Stange landete.

 

Nach dem Seitenwechsel drängte Österreich auf den Ausgleich. Die erste Großchance hatten allerdings die Niederländer. Nach einem Zuspiel von Steven Berghuis kam Janssen (51.) zum Abschluss und verfehlte nur knapp. Im Gegenzug hatte David Alaba den Ausgleich auf dem Fuß. Der Legionär vom FC Bayern München kam im Strafraum an den Ball. Sein Versuch das Spielgerät über Zoet ins Tor zu befördern, ging jedoch über die Latte.

 

Die Niederlande blieb die effizientere Mannschaft an diesem Abend. In der 66. Spielminute traf Georgonio Wajnaldum nach Kombination mit Luuk de Jong zum 0:2. Die ÖFB-Auswahl bemühte sich in weiterer Folge zurück ins Spiel zu finden. In der Schlussphase kamen beide Mannschaften noch zu guten Gelegenheiten, doch weder Marcel Sabitzer (72.), noch Marco van Ginkel (83.) konnten den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. So blieb es am Ende beim 0:2 für die Niederlande.

 

Am 14. Juni startet für Österreich das Abenteuer UEFA EURO 2016 mit dem Spiel gegen Ungarn in Bordeaux. Es folgen die Partie gegen Portugal am 18. Juni in Paris, ehe die ÖFB-Auswahl am 22. Juni in St. Denis auf Island trifft.

 

Österreich – Niederlande 0:2 (0:1)
Wien, Ernst-Happel-Stadion
48.000 Zuseher

Tore: Janssen (9.), Wajnaldum (66.)


Österreich spielte mit:
 Almer – Klein, Proedl (78. Hinteregger), Dragovic, Fuchs – Baumgartlinger (82. Kainz), Alaba – Junuzovic (67. Harnik), Sabitzer (81. Jantscher), Arnautovic (81. Schöpf) – Janko (67. Hinterseer)


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht