Deutsch English
Österreich mit Remis gegen Irland

Partie im AVIVA-Stadium in Dublin endet mit 1:1

Österreich mit Remis gegen Irland - Partie im AVIVA-Stadium in Dublin endet mit 1:1

 

Das ÖFB-Nationalteam kommt in Dublin beim Qualifikationsspiel für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 in Russland gegen Irland nicht über ein Unentschieden hinaus. Das Spiel im Aviva-Stadium endet mit 1:1 (0:1).

 

Teamchef Marcel Koller musste aufgrund von zahlreichen Ausfällen einige Umstellungen vornehmen. Der gesperrte Marko Arnautovic wurde durch Florian Kainz ersetzt. Zudem standen die verletzten Alessandro Schöpf, Marcel Sabitzer, Stefan Ilsanker, Robert Almer sowie der erkrankte Marc Janko nicht zur Verfügung.

 

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit kam es kaum zu Torszenen. Die erste gute Gelegenheit hatten die Gastgeber. Jon Walters kam nach einem scharfen Zuspiel von der linken Seite an der Strafraumgrenze zum Abschluss, doch sein Schuss ging deutlich am Tor vorbei.

 

Auf der Gegenseite nutzte Österreich eine der zahlreichen Eckbälle zur Führung. Eine flache Hereingabe von David Alaba wurde von Sebastian Prödl durchgelassen, Martin Hinteregger (31.) kam an den Ball, zog sofort ab und traf unhaltbar ins linke untere Eck.

 

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte drückte Irland auf den Ausgleich und kam einige Male gefährlich vors Tor. Die größte Möglichkeit nach Wiederanpfiff verzeichnete jedoch Alaba (48.) auf der Gegenseite. Der Bayern-Legionär kam nach Zuspiel von Kainz aus rund 11 Metern zum Abschluss, verfehlte jedoch knapp.

 

In einer offenen Schlussphase hatten die Gastgeber das Glück auf ihrer Seite. Zunächst rettete Startelf-Debütant Stefan Lainer (80.) nach einem Eckball auf der Linie. Auf der anderen Seite kam Valentino Lazaro (81.) nach Zuspiel entlang der Torlinie von Kainz nur um Zentimeter nicht an den Ball. Wenig später scheiterte der eingewechselte Florian Grillitsch (84.) mit einem Abschluss im Strafraum an Torwart Darren Randolph.

 

Im Gegenzug schockte Jon Walters (85.) die ÖFB-Auswahl und ließ die Hausherren jubeln. Nach einem langen Ball setzte sich der irische Stürmer gegen Aleksandar Dragovic durch und schloss eiskalt zum 1:1 ab.

 

Der ÖFB hält nach sechs Spieltagen in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland bei acht Punkten und bleibt damit vier Zähler hinter Irland zurück. Die nächste Partie der ÖFB-Auswahl findet am 02. September 2017 in Cardiff gegen Wales statt.

 

Zlatko Junuzovic: „Sehr schade, wenn man so lange führt. Leider haben wir zwei Punkte verloren. Die Chance auf die Qualifikation lebt aber weiterhin.“

 

Irland - Österreich 1:1 (0:1)
Dublin, AVIVA-Stadium
51.000 Zuseher

Tor für Österreich: Hinteregger (31.)


Österreich spielte mit:
 Lindner – Lainer, Prödl, Hinteregger, Dragovic – Lazaro, Alaba, Baumgartlinger, Junuzovic (79. Grillitsch), Kainz (90. Gregoritsch) – Burgstaller (75. Harnik)


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht