Deutsch English
Pfad: ÖFB | Talenteförderung | Projekt 12


Talenteförderung _Projekt 12
Vom Talent zum Nationalspieler
newsbild


Das vom ÖFB in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verteidigung und Sport sowie der der österreichischen Bundesliga im Jahr 2009 initiierte Individual-Fördermodell Projekt12 zielt auf die individuelle Förderung österreichischer Talente zwischen 15 und 19 Jahren ab. Das Konzept basiert auf den Bereichen Sportmedizin, Sportpsychologie und bindet Individual-Coaches in seine Arbeit ein.

Nach Ende der ersten Phase des Projekt12 konnte eine erfolgreiche Bilanz gezogen werden: Neun Spieler, die das Projekt12 zwischen 2009 und 2012 durchlaufen haben, stehen regelmäßig im Kader des Nationalteams. Weiterentwicklungen in allen Projektbereichen des Fördermodells schufen die Basis für eine Verlängerung des Projekt12 bis 2015. Von Beginn an und auch in den kommenden Jahren repräsentiert Franz Beckenbauer das Fördermodell als Botschafter in der Öffentlichkeit.


Aktuell fördert das Projekt12 zehn Spielerinnen und 25 Spieler.


Die Leistungen des Projekt12 bestehen in:

  • der Steigerung des Mehrwertes des einzelnen Spielers
  • der Erhebung, Auswertung, Interpretation und Übermittlung der leistungsdiagnostischen Daten aus den vier Projektbereichen
  • der Zurverfügungstellung und Kooperation von und mit Spezialisten
  • dem Einsatz der Online-Datenbank durch die Klubs und AKA
  • dem sportwissenschaftlichen Transfer
Projekt12-Informationsbroschüre - Vom Talent zum Nationalspieler

Projekt12-Informationsbroschüre

Vom Talent zum Nationalspieler (mehr...)
PROJEKT12-KADER MÄNNER/BURSCHEN
Vorname   Nachname   Geburtsdatum   Verein 
Richard Strebinger 14.02.1993 SK Rapid Wien 
Daniel Bachmann 09.07.1994 Stoke City 
Osman Hadzikic 12.03.1996 FK Austria Wien 
Paul Gartler 10.03.1997 SK Rapid Wien 
Maximilian Wöber 04.02.1998 SK Rapid Wien II 
Sandi Lovric 28.03.1998 SK Puntigamer Sturm Graz 
Marko Raguz 10.06.1998 Lask Linz 
Oliver Filip 15.01.1998 FC Red Bull Salzburg 
Florian Fischerauer 01.01.1999 FC Admira Wacker Mödling II 
Kelvin Arase 15.01.1999 AKA SK Rapid U18 
Valentino Müller 19.01.1999 SCR Altach 
Luca Meisl 04.03.1999 AKA Red Bull Salzburg U18 
Alexandar Borkovic 11.06.1999 FK Austria Wien II 
Christoph Baumgartner 01.08.1999 AKA St. Pölten NÖ U18 
Benjamin Wallquist 24.01.2000 AKA Red Bull Salzburg U17 
Romano Schmid 27.01.2000 AKA STMK-Sturm Graz U17 
Vesel Demaku 05.02.2000 AKA Red Bull Salzburg U17 
Tobias Anselm 24.02.2000 AKA Red Bull Salzburg U17 
Belmin Jenciragic 08.03.2000 AKA Rapid Wien U17 
Flavius Daniliuc 27.04.2001 FC Bayern München 
Valerian Hüttner 23.01.2001 AKA Austria Wien 
Marcel Köstenbauer 26.08.2001 FAL Linz 
David Pennerdorfer 22.02.2001 Akademie St. Pölten - NÖ 
Florian Wiegele 21.03.2001 AKA STMK-Sturm Graz 
Thierno Ballo 02.01.2002 Victoria Köln 
PROJEKT12-KADER Frauen/Mädchen
Vorname  Nachname  Geburtsdatum  Ausbildung  
Viktoria Pinther 16.10.1998 SKN St. Pölten Frauen 
Barbara Dunst 25.09.1997 SKN St. Pölten Frauen 
Marina Georgieva 13.04.1997 SKN St. Pölten Frauen 
Katharina Naschenweng 16.12.1997 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Jennifer Klein 11.01.1999 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Laura Wienroither 13.01.1999 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Besijana Pireci 18.10.1999 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Jana Scharnböck 20.04.2000 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Vanessa Kuttner 30.06.2000 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Milena Zink 02.08.2000 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Evelin Kurz 15.10.2000 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Lisa Kolb 04.05.2001 Nationales Zentrum für Frauenfußball 
Claudia Wenger 06.05.2001 Nationales Zentrum für Frauenfußball 

Die vorliegende Spielerliste ist eine Übersicht über die in den ÖFB-Lehrgängen speziell betreuten Projekt12-Spieler, welche von den ÖFB-Nationaltrainern ausgewählt wurden. Der Projekt12-Kader gestaltet sich flexibel und wird nach dem jeweiligen Entwicklungsstand der Spieler adaptiert. Darüber hinaus wird eine Vielzahl weiterer Talente durch die Techniktrainer in den Klubs und Talenteförderungseinrichtungen individuell betreut.

 

Stand: Dezember 2016

Druckansicht