Deutsch English
Neue ÖFB-Struktur

Seit 1.1.2017 ist die neue Struktur im Echtbetrieb

Neue ÖFB-Struktur - Seit 1.1.2017 ist die neue Struktur im Echtbetrieb

Mit Beginn des neuen Jahres geht die Neustrukturierung des ÖFB, des größten heimischen Sport-Fachverbandes, in den Echtbetrieb. Gesetzliche Rahmenbedingungen, insbesondere der Wartungserlass des Finanzministeriums, haben eine strukturelle Änderung des ÖFB samt seiner Kapitalgesellschaften zwingend notwendig gemacht. Ab sofort ist die saubere Trennung der Aktivitäten des Vereins ÖFB und der Kapitalgesellschaft innerhalb der Organisation gesetzt.

 

Gewinn-orientierte Bereiche wie das Nationalteam, das U21-Nationalteam, der ÖFB Samsung Cup, Ticketing, Sponsoring oder Merchandising sind in die Kapitalgesellschaft ausgelagert, während im Verein ÖFB Bereiche wie der Nachwuchs, die Talenteförderung, der Frauenfußball, der Breitenfußball, Recht und Finanzen, sowie auch das Schiedsrichterwesen bleiben. Die Mitgliedschaften innerhalb FIFA und UEFA werden ebenfalls seitens des Vereines ÖFB wahrgenommen.

 

ÖFB-Generalsekretär Thomas Hollerer: „Trotz der Trennung möchten wir gewährleisten, dass ein einheitlicher Außenauftritt gegeben ist. Letztendlich ist der ÖFB insgesamt jene Marke, die im heimischen Fußball die Akzente setzen wird, egal ob Verein oder Wirtschaftsbetrieb federführend tätig sind.“

 

Im Sinne eines effizienten Marken-Managements ist die Austrian Football Marketing GmbH, die 100% Tochter des ÖFB, seit 1.1. als ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH tätig. Die Austrian Sportstravel Management GmbH, das Reise-Joint-Venture mit der Hogg Robinson Group, fungiert seit Jahresbeginn als ÖFB Reisen GmbH.

 

ÖFB Wirtschaftsbetriebe-Geschäftsführer Bernhard Neuhold: „Wir haben die gesetzlich geforderten Umstellungen in organisatorischer Hinsicht bereits seit 01.08.2016 gelebt und den Herbst dafür genutzt, unsere internen Prozesse bestmöglich zu definieren und auszurichten. Ich bin überzeugt, dass der ÖFB auch unter den neuen gesetzlichen Voraussetzungen künftig wirtschaftlich stabil geführt werden wird.“

 

ÖFB-Präsident Leo Windtner blickt zuversichtlich auf diese neue Struktur: „Dank einer internen Arbeitsgruppe unter der Leitung des Tiroler Präsidenten Josef Geisler haben wir uns rechtzeitig und eingehend mit der Thematik befasst und uns etwa fünf Monate auf diese Neustrukturierung vorbereitet. Ich bin überzeugt, dass der ÖFB insgesamt optimal und zukunftsweisend aufgestellt ist und mit Thomas Hollerer und Bernhard Neuhold zwei Leute an der operativen Führungsspitze hat, die viel Erfahrung und Know-How für diese Bereiche mitbringen. Für unsere Kunden und Partner ist und bleibt der ÖFB ein verlässlicher und professioneller Ansprechpartner, unabhängig davon, ob die Leistungen vom Verein oder der Kapitalgesellschaft erbracht werden.“

 

Die neue Struktur des ÖFB in der Übersicht

 


Der ÖFB und seine Kapitalgesellschaften


Österreichischer Fußball-Bund
Ernst-Happel Stadion, Sektor A/F
Meiereistraße 7, 1020 Wien
Telefon: +43/1/72718-0*
www.oefb.at


ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH
Ernst-Happel Stadion, Sektor A/F
Meiereistraße 7, 1020 Wien
Telefon: +43/1/72718-0*
www.oefb.at

ÖFB Reisen GmbH
pA Wiener Fußball-Verband
Ernst Happel Stadion, Sektor B
Meiereistraße 7, 1020 Wien
Telefon: +43/1/720 10 64
www.oefb-reisen.at


FOESV Fußballösterreich Spielbetriebs und Vermarktungs GmbH
Sommerhaidenweg 100A, 1190 Wien
Telefon: +43/1/440 11 00-0
www.fussballoesterreich.at


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht