Deutsch English

Länderspielkalender 2007: Paraguay statt China/Viernationenturnier: Neben Schweiz und Österreich nehmen Japan und Chile teil

Wien

Länderspielkalender 2007: Paraguay statt China/Viernationenturnier: Neben Schweiz und Österreich nehmen Japan und Chile teil - Wien


Der Länderspielkalender der ÖFB-Auswahl für das Jahr 2007 ist nun bis auf die beiden Termine im November (17. und 21. November) komplett!


Statt China gastiert Paraguay am 2. Juni im Hanappi-Stadion

Eine Änderung gibt es am 2. Juni, wo im Gerhard-Hanappi-Stadion ursprünglich die Nationalmannschaft von China zu Gast sein sollte. Anstelle der Asiaten kommt nun der zweifache Copa América-Sieger Paraguay nach Wien-Hütteldorf!

Die Ankickzeit (17.00 Uhr) bleibt übrigens unverändert. Die "Albirroja" ("Weiß-Roten") waren für die letzten drei Weltmeisterschaften qualifiziert und erreichten 1998 und 2002 jeweils das Achtelfinale. Bei der letzten WM in Deutschland verloren die Südamerikaner gegen England und Schweden jeweils knapp mit 0:1, ein 2:0-Sieg gegen Trinidad & Tobago im abschließenden Gruppenspiel war zu wenig für den abermaligen Aufstieg ins Achtelfinale.

Zu den bekanntesten Spielern von Paraguay zählen die in der Deutschen Bundesliga engagierten Roque Santa Cruz (FC Bayern München), Nelson Valdez (Borussia Dortmund, vorher fünf Saisonen bei Werder Bremen) und Julio dos Santos (derzeit vom FC Bayern München an den VfL Wolfsburg verliehen).

Gegen Paraguay gab es bislang noch kein Länderspiel des ÖFB-Teams.


Vier-Nationenturnier als "Turnier der Kontinente"

Am 7. und 11. September findet in Klagenfurt und Wien (Happel-Stadion) das lange geplante Vier-Nationen-Turnier statt. Neben Österreich und der Schweiz konnten Japan und Chile zur Teilnahme gewonnen werden, daher verdient die Veranstaltung die Bezeichnung "Turnier der Kontinente" Die Ankickzeiten der Spiele der rot-weiß-roten Auswahl gegen die Mannschaften aus Asien bzw. Südamerika stehen bereits fest - gespielt wird zur Prime-Time um 20.30 Uhr, ORF überträgt live. Die Anstoßzeiten der Spiele der Eidgenossen sind hingegen noch offen.

Die geplanten Spieltermine:

7. September:
Österreich vs Japan (Klagenfurt)
Schweiz vs Chile (Wien)

11. September:
Österreich vs Chile (Wien)
Schweiz vs Japan (Klagenfurt)


Die Rückkehr von Ivica Osim

Der langjährige Sturm Graz-Erfolgstrainer Ivica Osim (siehe Bild) ist aktueller Nationalteamtrainer von Japan und wird sicher in seiner Wahlheimat Österreich ganz besonders herzlich willkommen sein. Trotz des frühen Karriere-Endes von Megastar Hidetoshi Nakata, der u.a. bei AS Roma, Fiorentina und Parma spielte, sind einige Starspieler für das "Team Nippon" spielberechtigt. Zu den bekanntesten zählen der gebürtige Brasilianer Alex und Verteidiger Tsuneyasu Miyamoto, die ja beide seit wenigen Wochen bei Red Bull Salzburg engagiert sind. Weitere bekannte Spieler sind Naohiro Takahara (derzeit Eintracht Frankfurt), Shunsuke Nakamura (Celtic Glasgow) und Junichi Inamoto (Galatasaray).

Japan war WM-Teilnehmer 2006 und erreichte bei der gemeinsam mit Südkorea ausgetragenen Heim-WM im Jahr 2002 das Achtelfinale. Zudem sind "die blauen Samurai", wie die Mannschaft ob ihrer Trikotfarbe gerne genannt wird, Asienmeister der Jahre 1992, 2000 und 2004.

Zwischen Österreich und Japan gab es bisher kein Länderspiel, damit kommt es bei der Eröffnung des Wörthersee-Stadions in Klagenfurt also zu einer doppelten Premiere.



Auch Chile erstmals in Österreich

Der zweite Teilnehmer des "Drei-Kontinente-Cups" ist ein alter Bekannter des heimischen Fußballs, gastierte aber noch nie in Österreich. Die beiden einzigen Duelle zwischen Österreich und Chile fanden jeweils an einem 17. Juni im Rahmen einer Weltmeisterschaft statt. 1982 gab es in Oviedo einen 1:0-Sieg (Tor: Walter Schachner), sechzehn Jahre später in St. Etienne ein 1:1 (Tore: Marcelo Salas; Ivica Vastic).

In den Reihen der "La Roja" stehen einige auch in Europa sehr bekannte Akteure. Mit Jorge Vargas (Red Bull Salzburg) ist einer davon in Österreich Woche für Woche im Bundesliga-Einatz, dazu kann der chilenische Teamchef auf Legionäre zurückgreifen, die in England (Mark González beim FC Liverpool), Spanien (Pablo Contreras bei Celta Vigo und Goalie Claudio Bravo bei Real Sociedad) sowie in Italien (David Pizarro beim AS Roma) engagiert sind.

LINK: Länderspielkalender 2007/08 plus weitere Termine als Gratis-Download

Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin

trenner Zurück

Druckansicht