Breitenfussball_Schülerliga

 

Die Ergänzung und Erweiterung des lehrplanmäßigen Un­terrichts aus Bewegung und Sport, mit der Motivierung zu lebensbegleitendem Sporttreiben und dem Hinführen von Talenten zu Sportvereinen, gilt unter anderem als die Zielset­zung des Schulsports.

 

Seit der Einführung der Sparkasse - Schülerliga 1975 ha­ben an diesem Bewerb der Unterstufe hunderttausende Schüler teilgenommen, jährlich spielen bei der Schülerliga über 700 Schulen mit.  

 

Die Ziele der Sparkasse - Schülerliga sind in ihren Arbeitsgrundsätzen klar fixiert: 

  • Bei den Schülern die Begeisterung und das Interesse für den Fußball wecken, 
  • enge Kooperation Schule - Wirtschaft - ÖFB, 
  • Ergänzung der Vereins- und Verbandsarbeit (keine Konkurrenzierung), 
  • hinführen der talentierten Schüler in das Vereinsleben, 
  • Aus- und Fortbildung der Lehrer und  
  • Funktionärsgewinn für den örtlichen Sportverein und Landesverband, 
  • Fach- und Koordinationstagungen sowie Instruktoren-schulungen, 
  • Wecken des Interesses für den Fußball - Schiedsrichter 
  • Gemeinschaftserziehung der Schülerliga - Spieler durch Einbau von Rahmenveranstaltungen bei allen Endspielen (Bezirks-, Landes- und Bundesfinalveranstaltungen) 
  • die Arbeit der Lehrer mit Unterstützung der Medien und der neuen Kommunikationsmittel in die Öffentlichkeit bringen.

 

Die Sparkasse - Schülerliga setzt laufend Begleitmaßnahmen und sorgt dafür, dass die Ausbildung der Schüler und Lehrer Jahr für Jahr verbessert wird:

  • Durchführung von Lehrerfortbildungen für den Wettkampfbereich
  • Fairplay-Bewerb im Rahmen der Bundesmeisterschaften der Sparkasse - Schülerliga

In der Arbeitsgemeinschaft Schulfußball arbeiten seit nun mehr 41 Jahren die wichtigsten Partner für ein erfolg­reiches Sportkonzept zusammen: Schule - BMBF, Fachverband - ÖFB - Sparkasse Österreich. Diesem Beispiel folgten viele Sportfachverbände.

 

Die Begeisterung und das Hinführen zu einer Sportart und in weiterer Folge zu einem Verein sind zusammen mit den Themen Fairness und Fairplay Schwerpunkte des Schulsportkonzepts. Die Ergänzung zu Verbandswettkämpfen, Erfahren und Erkennen der Werte des Leistungssports sollen weitere Ziele darstellen.

Die Bewegungs und Sporterzieher an der Schule und die Vereinstrainer sind die wichtigen Bindeglieder, die ein Überleiten zum Vereinssport ermöglichen. In weiterer Folge sind sie auch für eine Kooperation zwischen Schule und Verein die ersten Ansprechpartner.

 

Die Sportart Fußball, die Spannung, Attraktivität, Teamgeist und körperliche Betätigung bietet und durch seine Vielzahl an Aktiven nicht zufällig die Sportart Nummer Eins weltweit ist, wird auch in Zukunft in den  Fußballbewerben Sparkasse - Schülerliga, Fußball - Oberstufe und Fußball – Sparkasse ERREA Futsalcup – Uniqa Mädchenliga und der Polycup mit ihren tausenden Vorrundenspielen in den Bezirks-, Landes- und Bundesmeisterschaften in Österreich vom BMBF gefördert und weiter die Zusammenarbeit mit Verband und Vereinen intensiviert werden.

 

Alle Detailinformationen zu diesem Bewerb finden Sie unter www.schuelerliga.at.

Die Ausschreibung ist unter www.schulsportinfo.at zum Download vorhanden.



Sparkasse Schülerliga Bundesfinale Von 24.-29. Juni findet das Sparkasse Schülerliga Bundesfinale statt
VIDEO - Erfolgsmodell Schülerliga

VIDEO

Erfolgsmodell Schülerliga (mehr...)