Deutsch English
Dramatik pur in Gruppe B

Spannende Spiele in der höchsten Futsal-Liga

Dramatik pur in Gruppe B - Spannende Spiele in der höchsten Futsal-Liga


Am kommenden Wochenende findet die letzte Runde der Gruppenphase in der 1. ÖFB Futsal Liga statt. Während in der Gruppe A bereits feststeht, dass Meister Diamant Linz und Rekordmeister Stella Rossa im PlayOff spielen, steht diese Entscheidung in der Guppe B noch aus.

 

Gruppe A

Für Spielertrainer Marko Pejic geht es im letzten Spiel des Bundesliga-Grunddurchganges um sehr viel. Futsal Komusina St. Lambrecht ist mit Ausnahme eines Sieges im Spiel gegen Liberta Wien auf Schützenhilfe von Stella Rossa angewiesen, da Libero Graz im Kampf um den Abstieg nicht mehr Punkte erzielen darf, als das Team aus St. Lambrecht. Dazu Pejic: „Zu Saisonabschluss wollen wir zu Hause das erste Mal voll anschreiben. Die erste Halbzeit gegen Stella Rossa stimmt mich positiv und ich denke, wenn wir es schaffen, diese Spielweise über die vollen 40 Minuten auf das Parket zu bringen, dann können wir uns mit Sicherheit eine reale Chance auf drei Punkte ausrechnen. Jedoch kommt mit Liberta Wien ein sehr starker Gegner auf uns zu. Die Wiener sind zwar bereits ausgeschieden, ich denke aber trotzdem, dass sie mit ihrer stärksten Mannschaft nach Fohnsdorf fahren werden. Wir müssen versuchen das Spiel zu gewinnen, damit wir schon vorher unser Ziel – den Klassenerhalt – erreichen und nicht mehr vom vierten Platz verdrängt werden können.“

Das Team von Futsal Club Liberta Wien ist nach dem verlorenen „Finalspiel“ gegen Diamant Linz entsprechend niedergeschlagen. Nachdem die Wiener damit das Play Off definitiv verpasst haben, steht Dejan Stojadinovic vor einer schwierigen Aufgabe: „Nach dem Spiel in Linz wird es jetzt sehr schwer, die Spieler zu motivieren. Wir müssen aber Charakter zeigen, auch wenn es für uns um nichts mehr geht.“

Für SFK Libero Graz geht es im letzten Spiel um sehr viel. Aufgrund der Strafverifizierung müssen die Grazer in jedem Fall punkten, um dem Abstieg zu entgehen. Bei einem Remis von Komusina wäre dabei sogar ein Sieg Pflicht. Bojan Krpic: „Nach den letzten Ereignissen hat es viele Gespräche gegeben, wo wir auch ernsthaft über unsere Zukunft gesprochen haben. Wir müssen das letzte Spiel positiv abschließen, wenn wir den Abstieg vermeiden wollen. Mitunter sind wir auf Schützenhilfe von Liberta angewiesen - schauen wir einfach was kommt. Erzwingen kann man es ohnehin nicht.“

Rekordmeister Stella Rossa tipp3 hat den Play Off-Platz bereits fixiert. Mit einem Sieg können die Wiener die Tabellenführung einnehmen und dadurch gegen den Zweitplatzierten der Gruppe B antreten. Aleksandar Ristovski: „Wir werden am Samstag einige Spieler schonen. Das heißt aber nicht, dass wir nicht gewinnen wollen. Wir wollen ungeschlagen in die Play Offs gehen.“


Samstag, 20.01.2018 in St. Lambrecht

15:00 Uhr, Futsal Komusina St. Lambrecht : Futsal Club Liberta Wien

Samstag, 20.01.2018 in Graz

17:00 Uhr, SFK Libero Graz : Stella Rossa tipp3 (Live-Stream)

 

Alle Play Off-Spiele werden am YouTube Kanal live übertragen.

 

Gruppe B

Futsal Klagenfurt kann sich mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten aus eigener Kraft einen Play Off-Platz sichern. Spielertrainer Marko Petricevic zum bevorstehenden letzten Gruppenspiel: „Gegen Internazionale Wien ist dieses Wochenende ein Sieg absolute Pflicht. Wir sind sehr optimistisch!“

Für den Aufsteiger FC Internazionale Wien 2012 steht bereits fest, dass es nach nur einer Saison zurück in die 2. ÖFB Futsal Liga geht. „Wir wollen uns im letzten Spiel so gut wie möglich verkaufen. Einige Spieler fehlen allerdings verletzungsbedingt oder sind gesperrt. Daher wird das einigermaßen schwierig. Raunzen ist aber nicht unser Ding. Daher fahren wir nach Klagenfurt, um das Beste daraus zu machen und uns bestmöglich zu verabschieden.“, so der sportliche Leiter Theodor Kraus.

Für den SC Vienna Walzer besteht lediglich noch eine Minichance auf ein Play Off-Ticket. Mario Belkovic: „Ohne das Urteil des Strafsenats gehen wir davon aus, dass wir mit zwölf Toren Unterschied gewinnen müssen. Das ist gegen Fortuna natürlich extrem schwer, aber im Futsal ist auch das nicht unmöglich.“

Im Spiel Vienna Walzer gegen Fortuna Wr. Neustadt geht es womöglich noch um ein PlayOff-Ticket. Das ist entweder vom Ausgang der Protestentscheidung abhängig oder aber vom Ausgang des Spiels Klagenfurt gegen Internazionale.

 

Aufgrund noch laufender Proteste zu den letzten Spielen aufgrund der Spieler-Neuanmeldungen und Ummeldungen kann es in der Tabellen der Gruppe B noch zu Änderungen kommen.

 

Samstag, 20.01.2018 in Klagenfurt

13:00 Uhr, FUTSAL Klagenfurt : Internazionale Wien 2012

 

Samstag, 20.01.2018 in Wien

19:30 Uhr, Vienna Walzer : Fortuna Wr. Neustadt


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht