Deutsch English

U21-Team will eine EM-Quali-Vorentscheidung

Tirana

U21-Team will eine EM-Quali-Vorentscheidung - Tirana

Es geht um sehr viel für unser U21-Nationalteam, wenn am Freitag in Tirana das EM-Quali-Spiel gegen Albanien angepfiffen wird. Und am kommenden Mittwoch in Wr. Neudorf, wo der Gegner Aserbaidschan heißt.

In diesen beiden Spielen wird eine (Vor-)Entscheidung in Sachen Europameisterschaft 2011 in Dänemark fallen.

"Wenn wir beide Spiele gewinnen, haben wir eine ganz große Chance. Dann brauchen wir in den letzten beiden Spielen nur noch einen Sieg", rechnet Teamchef Andreas Herzog vor.

Vier Spiele stehen also noch aus, momentan ist Österreich mit Weißrussland und Schottland punktgleich. Albanien, unser nächster Gegner, hält bei drei Punkten aus fünf Spielen.

Herzog warnt aber davor, den Gegner zu unterschätzen: "Das wird eine sehr, sehr schwere Aufgabe, schwerer noch als in Aserbaidschan", erinnert sich der Wiener nur ungern an den späten 2:1-Sieg beim Gruppenletzten.

"Die Mannschaft ist positiv gestimmt, die Moral passt. Ich bin zuversichtlich, dass wir unser Ziel EM-Qualifikation und unser Traumziel Olympia 2012 in die Tat umsetzen können", haben sich Herzog und die Spieler viel vorgenommen.

In Tirana sind mit Julian Baumgartlinger, David Alaba und Veli Kavlak drei Spieler dabei, die von Teamchef Didi Constantini auch ins A-Team geholt wurden.

Raphael Holzhauser vom VfB Stuttgart bekommt eine erste Chance, sich im U21-Team zu bewähren. "Er hat in diesem Jahr viel dazu gelernt, deshalb haben wir ihm diese Möglichkeit gegeben", so Herzog.


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht