Deutsch English
Sehenswerter Futsal am dritten Spieltag

UEFA Futsal Pokal Vorrunde in Linz

Sehenswerter Futsal am dritten Spieltag - UEFA Futsal Pokal Vorrunde in Linz


Bereits die erste Begegnung am dritten Spieltag zwischen Maccabi Tel Aviv und dem bereits vor dem Spiel feststehenden Gruppensieger Luxol St. Andrews hat für die Zuseher einiges zu bieten. Nach weniger als neun Minuten führt St. Andrews bereits mit 3:0, woraufhin die Israeli rund 30 Minuten lang mit Flying Goalkeeper spielen – und das in sehenswerter Manier. Dennoch reicht es letztlich nicht zu einem Punktgewinn und Luxol St. Andrews schließt die Gruppe mit einem Sieg gegen Maccabi Tel Aviv und vollem Punktekontingent ab.


Aufgrund der direkten Begegnung stand Diamant Linz bereits vor dem letzten Spiel als Gruppenletzter fest. Gegen Shkupi aus Mazedonien, einem Top-Club aus der Preliminary Round, können die Linzer aber gut mithalten und zeigen ihre Qualitäten. Zur Pause steht es 5:5 und das Spiel ist auf Messers Schneide. Leider gelingt den Mazedoniern der erste Treffer in der zweiten Hälfte, der letztlich eine punktelose Qualifikationsrunde für Diamant Linz bedeutet.


Tormann und sportlicher Leiter Agan Fejzic blickt etwas enttäuscht auf die ersten internationalen Erfahrungen seines Teams zurück: „In den letzten zwei Spielen haben wir mehr für das Spiel gemacht und waren die bessere Mannschaft. Die anderen haben aber die Tore erzielt. Das Glück war nicht auf unserer Seite oder besser gesagt: Wir haben uns selber besiegt.“

 

23.08.2017, 18:00 Uhr, Shkupi 1927 – Maccabi Tel Aviv            5:1 (1:1)

23.08.2017, 20:15 Uhr, Diamant Linz – St. Andrews                 1:7 (0:4)

24.08.2017, 18:00 Uhr, St. Andrews – Shkupi 1927                   9:2 (5:1)

24.08.2017, 20:15 Uhr, Diamant Linz – Maccabi Tel Aviv          1:3 (0:1)

26.08.2017, 18:00 Uhr, Maccabi Tel Aviv – St. Andrews            3:4 (1:3)

26.08.2017, 20:15 Uhr, Diamant Linz – Shkupi 1927                8:5 (5:5)

 

Abschlusstabelle

 

 

Spiele

S

U

N

+

-

+/-

Pkt

1.

Luxol St. Andrews FC

3

3

0

0

20

6

14

9

2.

KMF Shkupi 1927

3

2

0

1

15

15

0

6

3.

Maccabi Tel Aviv

3

1

0

2

7

10

-3

3

4.

FC Diamant Linz

3

0

0

3

7

18

-11

0

 

-----------------

Mit einer kleinen Sensation geht der zweite Spieltag in der Gruppe C zu Ende. Im ersten Spiel stehen einander der St. Andrews aus Malta und KMF Shkupi, Gruppenfavorit aus Mazedonien gegenüber. Das Team aus Malta bezwingt den Favoriten nicht nur überraschend und beeindruckend mit 9:2, sondern qualifiziert sich damit vorzeitig für den Aufstieg in die Hauptrunde. Aufgrund der direkten Begegnungen kann Luxol St. Andrews nicht mehr von der Tabellenführung verdrängt werden.


Die Begegnung zwischen Diamant Linz und Maccabi Tel Aviv verlief über weite Strecken sehr ausgeglichen. Die Israeli gingen zwar nach zehn Minuten in Führung, Linz hatte aber ein leichtes Chancenübergewicht. Erst nach dem 0:2 in Minute 34 wurde mit offenem Visier gekämpft. Maccabi erhöhte unmittelbar danach auf 0:3, ehe Diamant Linz durch Kismetovic zwei Minuten danach den Anschlusstreffer erzielen konnte. Beim Stand von 1:3 blieb es auch bis zum Schlusspfiff. Die Linzer warten damit weiter auf ihren ersten Sieg im UEFA Futsal Pokal und treffen im letzten Spiel am Samstag auf KMF Shkupi aus Mazedonien. Agan Fejzic von Diamant Linz: „Eigentlich bin ich fassungslos. Es ist einfach alles schief gelaufen. Wir hatten drei verletzte Spieler, einige strittige Schiedsrichterentscheidungen und auch ein aberkanntes Tor.“


23.08.2017, 18:00 Uhr, Shkupi 1927 – Maccabi Tel Aviv            5:1 (1:1)

23.08.2017, 20:15 Uhr, Diamant Linz – St. Andrews                 1:7 (0:4)

24.08.2017, 18:00 Uhr, St. Andrews – Shkupi 1927                   9:2 (5:1)

24.08.2017, 20:15 Uhr, Diamant Linz – Maccabi Tel Aviv          1:3 (0:1)

 Tabelle nach dem 2. Spieltag:

 

 

Spiele

S

U

N

+

-

+/-

Pkt

1.

Luxol St. Andrews FC

2

2

0

0

16

3

13

6

2.

KMF Shkupi 1927

2

1

0

1

7

10

-3

3

3.

Maccabi Tel Aviv

2

1

0

1

4

6

-2

3

4.

FC Diamant Linz

2

0

0

2

2

10

-8

0

 

3. Spieltag: 26.08.2017 in der Sporthalle Europagymnasium Linz-Auhof

18:00 Uhr, Maccabi Tel Aviv – St. Andrews

20:15 Uhr, Diamant Linz – Shkupi 1927


----------------------------

Im Eröffnungsspiel der Gruppe C konnte Maccabi Tel Aviv in der ersten Halbzeit dem Gruppenfavoriten aus Mazedonien einigermaßen Paroli bieten und ein 1:1 halten. Beide Treffer fielen bereits in den ersten fünf Minuten. Maccabi hatte zwar mit zwei Stangenschüssen etwas Pech, Shkupi hatte aber insgesamt ein deutliches Chancenplus und der Sieg war auch in dieser Höhe verdient.


Im zweiten Spiel des Tages wurde es auch für die Linzer ernst mit der Premiere im UEFA Futsal Cup. Mit Luxol St. Andrews wurde ein in Reichweite vermuteter Gegner erwartet. Die gesamte positive Stimmung wurde aber gleich mit dem 0:1 nach genau 60 Sekunden begraben. Den Linzern gelang es anfangs zwar auch einige Torchancen herauszuspielen, bis zur Pause erhöhte der Meister aus Malta allerdings nicht unverdient bis auf 0:4. Dem Team von Agan Fejzic gelang es auch in Hälfte zwei in keinem Punkt etwas entgegen zu setzen. Erst eine Minute vor dem Ende gelang Stankovic der Ehrentreffer zum vorübergehenden 1:6. Auch bei den Stangenschüssen hatte Luxol mit 3:1 ein Übergewicht. Agan Fejzic, Tormann und sportlicher Leiter der Linzer: „Wir waren heute nicht auf dem Level von Luxol St. Andrews. Heute hat man den Unterschied zwischen einer Profi-Futsal-Mannschaft, die das ganze Jahr über Futsal spielt und einem Team, das nur drei Monate Futsal spielt, gesehen.“


Nach dem ersten Spieltag übernimmt St. Andrews aufgrund des besseren Torverhältnisses die Gruppenführung und trifft im vermutlich vorentscheidenden Spiel um den Aufstieg um 18:00 Uhr auf KMF Shkupi. Den Linzern bleibt vermutlich nicht mehr als der Möglichkeit, ein respektables Ergebnis beim ersten Antreten im UEFA Futsal Pokal zu erzielen und wichtige Punkte für die UEFA Koeffizienten Rangliste zu sammeln.


1. Spieltag:

23.08.2017, 18:00 Uhr, Shkupi 1927 – Maccabi Tel Aviv            5:1 (1:1)

23.08.2017, 20:15 Uhr, Diamant Linz – St. Andrews                 1:7 (0:4)

Tabelle nach dem 1. Spieltag

 

 

Spiele

S

U

N

+

-

+/-

Pkt

1.

Luxol St. Andrews FC

1

1

0

0

7

1

6

3

2.

KMF Shkupi 1927

1

1

0

0

5

1

4

3

3.

Maccabi Tel Aviv

1

0

0

1

1

5

-4

0

4.

FC Diamant Linz

1

0

0

1

1

7

-6

0

 

24.8.2017 (2. Spieltag)

18:00 Uhr, St. Andrews – Shkupi 1927

20:15 Uhr, Diamant Linz – Maccabi Tel Aviv

 

26.8.2017 (3. Spieltag)

18:00 Uhr, Maccabi Tel Aviv – St. Andrews

20:15 Uhr, Diamant Linz – Shkupi 1927


------------------

Von 23. bis 26. August wird in der Sporthalle Europagymnasium Linz-Auhof die Gruppe C des UEFA-Futsal-Pokal ausgetragen. Hierbei handelt es sich um den Bewerb der Futsal-Landesmeister, der dieses Jahr letztmalig unter diesem Titel ausgetragen wird. Ab der kommenden Saison wird der UEFA-Futsal-Pokal als UEFA Futsal Champions League ausgetragen.

 

Der Modus

Der österreichische Futsal Meister FC Diamant Linz hat das Heim- bzw. Veranstaltungsrecht von der UEFA zugesprochen bekommen, um die Gruppe C der Vorrunde auszutragen.

Nur die Gruppensieger der jeweiligen Gruppe steigen in die Hauptrunde des UEFA-Futsal-Pokal auf und treffen dort auf die gesetzten Teams. Die Hauptrunde wird in Form von sechs Vierergruppen ausgetragen, wobei hier die beiden Gruppenbesten in die Eliterunde aufsteigen.

Die zwölf Teams aus der Hauptrunde treffen in der Eliterunde auf die stärksten gesetzten Mannschaften. Aus den vier Gruppen zu je vier Teams steigen lediglich die Gruppensieger in die Endrunde auf.

Die Endrunde wird in Form eines Final-Four-Turniers im KO-Modus mit Halbfinale ausgetragen. Seit der ersten Austragung des UEFA-Futsal-Pokal im Jahr 2001 gab es bislang erst drei Finale ohne spanische Beteiligung.

 

Österreichische Beteiligung im UEFA-Futsal-Pokal

Seit Beginn der Teilnahme des ÖFB respektive des österreichischen Meisters hat es noch kein Team geschafft, die Vorrundengruppe zu gewinnen und in die Hauptrunde aufzusteigen. Dennoch waren vor allem Rekordmeister Stella Rossa und der 1. FC Murexin Allstars in der Vergangenheit knapp am Aufstieg dran und auch bei den übrigen Teilnahmen zeigten die Österreicher ihr Können.

 

Der diesjährige ÖFB-Vertreter heißt FC Diamant Linz

Das Team von Agan Fejzic wurde 2015/16 Meister der 2. ÖFB Futsal Liga und konnte sich in einer spannenden Relegation den Aufstieg in die 1. ÖFB Futsal Liga sichern, wo die Linzer bereits im ersten Anlauf verdient Meister wurden. Bei der Gruppenauslosung hatte das Team kein Glück und bekam mit KMF Shkupi 1927 aus Mazedonien den zumindest Nominell stärksten möglichen Gegner zugelost. Gemäß UEFA Futsal Koeffizienten liegt man noch etwas hinter Luxol St Andrews FC aus Malta und knapp vor Maccabi Tel Aviv Futsal aus Israel.

Für den Gruppensieg wären aus den ersten beiden Begegnungen zumindest vier Punkte Pflicht, um ein Finale am letzten Spieltag gegen den klaren Gruppenfavoriten aus Mazedonien einzuläuten.

Team-Coach Agan Fejzic brennt jedenfalls schon auf das Turnier und hat sein Team entsprechend eingeschworen: „Es erwartet uns eine enorme Herausforderung in den nächsten Tagen, die wir nur als ganzes Team bewältigen können. Das Kollektiv, frei von Egoismen und die Stimmung in der Mannschaft werden uns in der Vorrunde zum Erfolg führen. Es kommt nicht auf die Größe des Hundes im Kampf an, sondern auf die Größe des Kampfes im Hund.“

Austragungsort ist jeweils die Sporthalle Europagymnasium Linz-Auhof



23.08.2017

18:00 Uhr, Shkupi 1927 – Maccabi Tel Aviv

20:15 Uhr, Diamant Linz – St. Andrews

 

24.08.2017

18:00 Uhr, St. Andrews – Shkupi 1927

20:15 Uhr, Diamant Linz – Maccabi Tel Aviv

 

26.08.2017

18:00 Uhr, Maccabi Tel Aviv – St. Andrews

20:15 Uhr, Diamant Linz – Shkupi 1927


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht