Deutsch English
Marcel Koller bleibt bis Jahresende

Vertrag wird erfüllt, jedoch nicht verlängert

Marcel Koller bleibt bis Jahresende - Vertrag wird erfüllt, jedoch nicht verlängert


Das ÖFB-Präsidium hat in seiner heutigen Sitzung mehrheitlich Folgendes beschlossen:

Der bis 31.12.2017 laufende Vertrag von Teamchef Marcel Koller wird erfüllt, es wird jedoch keine Verlängerung angestrebt.

Aufgrund der veränderten sportlichen Situation wurde der Sportdirektor beauftragt, eine fundierte Analyse zu liefern, wie der Turnaround geschafft werden kann. Dazu soll auch ein neues Anforderungsprofil für den zukünftigen Teamchef vom Sportdirektor erstellt werden.

In einer zeitnahen Sitzung des ÖFB-Präsidiums wird der Auftrag zur Teamchefsuche erteilt werden.

"Es ist Marcel Koller für seine Arbeit zu danken. Er hat gut gearbeitet, das wurde allgemein auch so bestätigt. Ausschlaggebend ist die Statistik der Ergebnisse der letzten 18 Spiele, von denen wir nur vier gewonnen haben. Wie in der Wirtschaft zählen auch im Sport am Ende des Jahres die Ergebnisse",
so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner in einer ersten Stellungnahme.

Marcel Koller ist seit November 2011 im Amt und hält bis dato bei 52 Länderspielen als ÖFB-Teamchef. Damit wird er in der ÖFB-Geschichte nur von Hugo Meisl und Josef Hickersberger übertroffen. Meisl hat 133 Spiele, Hickersberger 56 Partien als Teamchef bestritten.

In die Ära des Schweizers fallen die historische Qualifikation für die UEFA EURO 2016 und das erstmalige Erreichen von Platz 10 im FIFA-Ranking.

Zuletzt war das Erreichen der FIFA WM 2018 in Russland nach einer Niederlage in Wales und einem Remis gegen Georgien für das Nationalteam in praktisch unerreichbare Ferne gerückt.


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht