Deutsch English
1. Runde im Samsung Cup gespielt

Wacker Innsbruck verliert zum Abschluss gegen Mannsdorf

1. Runde im Samsung Cup gespielt - Wacker Innsbruck verliert zum Abschluss gegen Mannsdorf

 

Heute wurde die erste Runde im Samsung Cup mit 5 Spielen abgeschlossen, drei Bundesliga Klubs und ein Erste Liga Verein waren dabei im Einsatz. Nach dem RZ Pellets WAC muss sich mit Wacker Innsbruck ein weiterer Profiklub nach der 1. Runde vom Samsung Cup verabschieden.

 

Der FC Wacker Innsbruck spielte beim Regionalligisten SV Mannsdorf in Niederösterreich. Das Spiel stand nach 90 Minuten 2:2, nach der Verlängerung 3:3. Die Niederösterreicher entschieden letztendlich das 11-er Schießen mit 4:3 für sich, für Wacker Innsbruck ist in der ersten Runde Endstation. 
In der Vorarlberger „Vormittags-Matinee“ spielte der Dornbirner SV gegen den Europa League Starter FC Admira Wacker Mödling. Die Niederösterreicher feierten einen ungefährdeten 4:1-Erfolg. Toni Vastic brachte die Südstädter schon nach 18 Minuten in Führung, zur Pause stand es 2:0 für die Admira.

 

Ebenso ungefährdet stieg der FK Austria Wien, ebenfalls in Vorarlberg beim FC Dornbirn engagiert, mit einem 6:0-Erfolg in Runde zwei auf. Marko Kvasina traf bereits nach 17 Minuten, Roi Kehat sorgte noch vor der Pause für eine komfortable 3:0-Pausenführung.

 

Den höchsten Sieg der 1. Runde fixierte der SV Mattersburg beim Regionalligisten SC Mannsdorf. Die Burgenländer führten zur Pause bereits mit 3:0. Endstand 7:0.

 

In die Verlängerung ging das Spiel des Regionalligisten SV Wörgl gegen den FC Kitzbühel aus der UPC Tirol Liga. Nach 90 Minuten stand es 2:2, am Ende dann 4:2 für die Kitzbüheler.

 

128 Treffer wurden insgesamt in 32 Spielen der ersten Runde im Samsung Cup erzielt, das ergibt einen Schnitt von knapp 4 Toren pro Spiel.

 

Die zweite Runde wird am 20. und 21. September gespielt, die Auslosung der 2. Runde im Samsung Cup findet am Sonntag, den 31. Juli 2016, um 12.25 Uhr, in Klagenfurt statt (live in ORFeins).



Die gesammelten Ergebnisse der 1. Runde im Samsung Cup:

FC Karabakh : SK Rapid Wien 1:3 (0:1) (bereits am 8. Juli gespielt)

FC Stadlau – SK Puntigamer Sturm Graz 0:2 (0:0)

Deutschlandsberger SC "FMZ+salto" – SV Licht-Loidl Lafnitz 1:3 (0:1)

SC Copacabana Kalsdorf – SK Austria Klagenfurt 4:0 (2:0)

ASK Ebreichsdorf – RZ Pellets WAC 1:0 (1:0)

ASCO ATSV Wolfsberg – Floridsdorfer Athletiksport-Club 0:3 (0:1)

SC/ESV Parndorf 1919 – LASK Linz 2:3 n.V., (2:2, 0:2)

SV Pöttinger Grieskirchen – SC Wiener Neustadt 0:2 (0:0)

SC Neusiedl am See 1919 – WSG Swarovski Wattens 3:5 n.V., (2:2, 2:0)

First Vienna FC 1894 – SK Treibach 6:0 (3:0)

SK Bad Wimsbach – SV Austria Salzburg 3:1 (2:0)

FC Jerich International Gleisdorf 09 – TSV Prolactal Hartberg 3:5 i.E. (2:2; 1:1)

SC Steinertor Krems – SKN St. Pölten 0:2 (0:0)

Sportvereinigung Volksbank Purgstall – KSV 1919 0:6 (0:3)

SKU Ertl Glas Amstetten – SV Wienerberg 3:0 (0:0)

Wiener SK – SC Vinea Ritzing 0:3 (0:0)

SK Vorwärts Steyr – FC Red Bull Salzburg 1:3 (0:0)

Leobendorf : Allerheiligen  3:1 i.E., 0:0 n.V. (0:0, 0:0)

 USK Anif : Cashpoint SCR Altach 0:1 (0:1)

Hohenems : SV Grödig 0:4 (0:4)

Ferlach Atus : SC Austria Lustenau 1:6 (0:2)

Hard : St. Florian  0:1 (0:1)

Schwaz : FC Bergheim 4:3 (0:2)

TSV St. Johann : Gurten 0:3 (0:1)

ATSV Stadl-Paura : BW Linz 0:1 (0:1)

Kufstein : SV Guntamatic Ried 1:4 (1:1)

SG Traiskirchen : SV Horn 1:3 (0:1)

Dornbirn SV : FC Admira Wacker Mödling 1:4 (0:1)

FC Dornbirn : FK Austria Wien 0:6 (0:3)

Rudersdorf : SV Mattersburg 0:7 (0:3)

SV Wörgl : FC Kitzbühel  2:4 (2:2, 1:0)

SV Mannsdorf : FC Wacker Innsbruck 4:3 i.E. (3:3 n.V., 1:1)


Social BookmarksShare on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceGoogle BookmarkYahoo BookmarkDiggShare on Linkedin


trenner Zurück

Druckansicht